Looking for something?

Reader Interactions

Comments

  1. Marlen says

    Danke für den tollen Bericht. Genau so geht es mir auch und ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht. War in Ägypten und der Türkei. Du hast alles richtig gemacht. Mit einer gewissen Vorsicht ist auch reisen möglich und nicht unsicherer als bei uns rumzuhocken und zu reklamieren.

  2. Jähne, Christine says

    Das hast du gut geschrieben! Ich würde sofort nach Ägypten reisen, wenn es mir aufgrund meines Alters nicht so umständlich mit der Fliegerei wäre, denn ich würde mich in diesem Land sicherer fühlen als in Deutschland.
    Die hässlichen Kommentare verurteile ich zu tiefst, aber das ist typisch deutsch.

  3. Joa Nit says

    Super Bericht ich bin ehrlich gesagt zu ängstlich und mag noch nicht einmal einkaufen gehen wenn man zum überleben nicht Nahrung und Getränke bräuchte, wie gesagt einerseits Angst andererseits neidisch auf deinen ich denke wunderschönen Urlaub. Was mich noch am fliegen hindert ich habe Asthma und das Atmen fällt mir von Haus aus schwer außerdem kann sich nicht jeder 5 bis 14 Tage Quarantäne leisten, in unseren Haushalt sind Kinder und Großeltern und Urgroßeltern wenn man sich nun anstecken würde was hoffentlich nicht der Fall ist wer kümmert sich um die Familie, meine Nichte arbeitet im Krankenhaus und war angesteckt Allhamdulillah hatte sie einen unkomplizierten Krankheitsverlauf, ein Freund wurde von seiner Frau angesteckt er hat immer noch nach 4 Monaten mit corona zu kämpfen obwohl er wieder alles machen dürfte. Ich könnte noch ein paar Geschichten erzählen, jeder muss wissen wie er sein Leben lebt und wie er mit Risiken umgehen kann oder muss. Andererseits denke ich die Leute sind neidisch, zu deiner Erzählung ich war auch neidisch gönne es aber jedem 🥰😍.

    • Jaxx says

      Hi Joa!
      Du hast alles richtig gemacht! Und es freut mich das du eine gute Zeit hattest! Egypt ist voller Energien und positive Schwingungen!

      Wir haben vor dort ein Art Aussteiger Village dort aufzubauen in der Nähe von Safaga! Beginnend mit Seminare und Kurse für Burn Out Patienten.
      Wenn du interesse hast auszusteigen aus D melde dich doch einfach E-Mail hast du ja 😄 liebe Grüsse Jaxx
      Ps dürfen auch andere sich melden gastrosecur@gmail.com

  4. Daniela says

    Ich finde deinen Beitrag echt toll geschrieben. Leider habe ich gewisse Situationen anders erlebt. Z.B . Hotel war in der zweiten Woche unseres Urlaubes leider 80% ausgelastet und es gab auch keine Abstände,da sich die Leute überhaupt nicht dran gehalten haben.Flieger beim Rückflug halb leer und trotzdem durfte man sich,in Zeiten wie diesen, nicht auf einen anderen Platz setzen. Einfach unverständlich 🤔Trotzdem haben wir unseren Urlaub sehr genossen, jedoch wollten wir verlängern, das wir natürlich aufgrund der zweiten Woche ( Auslastung des Hotels) nicht gemacht haben.Jeder sollte für sich entscheiden ob er auf Urlaub fährt und andere nicht dafür verurteilen. Somit einen schönen Tag noch

  5. Antoinette says

    Ein wirklich interessanter Bericht, und ich glaube auch, dass in den Touristengebieten fast alle bemüht sind, die Sicherheitsregeln einzuhalten.
    Ich kenne Ägypten gut, denn ich habe Familie in Kairo. Den Aufenthalt ansich finde ich nicht so problematisch, die Reise nach Ägypten und wieder zurück macht mir dann schon eher Kopfzerbrechen. Immer wenn ich geflogen bin, egal wohin, waten die Flieger bis auf den letzten Platz ausgebucht, ist doch klar, wenn viele andere Flüge gestrichen werden. Und dann nach der Rückkehr aus Ägypten, eine Quarantäne will und kann ich einfach nicht provozieren, das geht nicht. Dass mein Gehalt für die Zeit der Quatantäne gestrichen würde, wäre für mich noch nicht mal das Schlimmste. Aber ich stelle mir vor, ich hätte mich wider Erwartens doch mit Covid-19 infiziert….mein Dienstherr würde gegen mich ein Disziplinarverfahren einleiten, so ist die Regel in meinem Bundesland. Und dieses Risiko ist mir einfach zu groß.

  6. Jacqueline says

    Lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden! Ich war selbst seit Juli 2020 schon 3 mal in Ägypten und habe es genauso empfunden, wie Du auch. Man kann sehr wohl recht sicher reisen, wenn man auf gewisse Regeln achtet. Und ich fühlte mich in keinster Weise im Urlaub dadurch eingeschränkt.

  7. Rolf says

    Vielen Dank für diesen Bericht.
    Er ist wirklich gut und sehr sachlich geschrieben und hat mich in meinem Vorhaben bestärkt.

  8. Ina says

    Dankeschön.Das stärkt meine Einstellung zu dem wunderschönen Ägypten. Ich bin gerade zurück und habe fast 6 Wochen ähnliches erlebt.Besonders hat mir Asuan gefallen.Eine völlig andere Welt,fern vom europäischen Standart.Ich habe mich sofort herzlich als Tourist aufgenommen gefühlt.Es waren beeindruckende Momente und ich kann garnicht beschreiben,wie froh ich bin diese Nil-Oase so fernab des Massentourismus kennen gelernt zu haben. Ich werde definitiv wiederkehren auch wenn es einem nicht besonders leicht gemacht wird von Deutschland aus.Ich danke dir für deinen ausführlichen Beitrag, den ich von Herzen ebenso wahrgenommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.